0221-81 13 80 ga-deutz@kirche-koeln.de

Konfirmation

Konfirmation – was ist das?

Konfirmation ist die Bestätigung eines verständigen und – im kirchlichen Verständnis – mündigen Menschen, seiner Taufe. Bei der Konfirmation stimmt der (junge) Mensch seiner Taufe zu . Gleichzeitig wird er feierlich in den Kreis der erwachsenen Gemeindemitglieder aufgenommen und gesegnet. Die Konfirmation markiert und feiert neben dem Entschluss, weiterhin der Christlichen Kirche anzugehören, auch den Übergang von Kind zum Jugendlichen und damit zu einer neuen Rolle in der Familie und dem Umfeld.

Konfirmandenunterricht – was geschieht da?

Der Konfirmandenunterricht ist eigentlich ein nachgeholter Tauf-Unterricht. Er soll jeden in die Lage versetzen mit gutem Gewissen und aus eigenem Entschluss „Ja“ zu seiner Taufe sagen zu können. Daneben soll er auch dazu beitragen, über sich als junger Menschen in Kirche und Gesellschaft , seine Pläne und Vorstellungen einzeln und mit anderen nachdenken zu können. Der Konfirmandenunterricht findet in der Regel einmal monatlich 4 Stündig am Wochenende statt. Er beginnt nach den Sommerferien und endet nach 1,5 jahren mit der Konfirmation im April/Mai. Dazu gehören in der Regel zwei Wochenendfahrten zu Beginn und Ende der Konfirmandenzeit.

Wann findet die Anmeldung statt?

Der Anmeldetermin zum kirchlichen Unterricht ist vor den Sommerferien. Soweit Ihre Kinder in unserer Gemeindeliste verzeichnet sind, werden sie vorher persönlich angeschrieben. Jugendliche beginnen dann in der Regel zum Anfang der 7. Klasse mit den Konfirmandenstunden.