0221-81 13 80 ga-deutz@kirche-koeln.de

biblisch & kreativ

7/7 Bibliolog / Taufkapelle Deutz

Zwischen den Zeilen lesen und hören, mit einer biblischen Geschichte und mit Anderen in den Dialog gehen, das weiße Feuer entdecken, das zwischen den Buchstaben (=schwarzes Feuer) leuchtet, miteinander lachen, miteinander träumen, miteinander durch die Zeit reisen, Perspektiven einnehmen und wechseln, auf die inneren Stimmen hören, Zwischenräumen eine Stimme verleihen, das Verständnis der biblischen Texturen vertiefen… all das ist Bibliolog.

An jedem Siebten des Monats um 19 Uhr treffen wir uns dazu in der Taufkapelle (rechter Seiteneingang der Ev. St. Johannes-Kirche in Deutz) – es kommt, wer kommt, es entsteht, was entsteht, es dauert ca. 1 Stunde.

Susanne Marie Koschmider, Pfarrerin und zertifizierte Bibliologleiterin, derzeit vertreten von Anne Wellmann

7 Wochen ohne / Taufkapelle Deutz

Jedes Jahr in der Passionszeit zwischen Aschermittwoch und Ostern findet sich neu eine Gruppe Erwachsener zusammen, die gemeinsam fastet. Anders als man zunächst denken mag, geht es dabei jedoch nicht um den Verzicht auf Genussmittel oder Ähnliches, sondern um den Verzicht auf Gewohnheiten, Gedankengebäude oder Lebensmuster: In den vergangenen Jahren ging es z.B. um das Fasten von „falschem Ergeiz“ (2012), einengender „Vorsicht“ (2013), „falsche Gewissheiten“ (2014) oder „Runtermachen“ (2015).

In Anlehnung an die Fastenaktion der Evangelischen Kirche in Deutschland „7 Wochen ohne“ finden insgesamt 7 Treffen statt, bei denen wir uns die biblischen Texte zur jeweiligen Woche kreativ aufschließen.

Gemeinsames Singen, Beten und Schweigen rahmen die Treffen.

In den vergangenen Jahren hat es sich außerdem entwickelt, dass wir im Laufe des Sommers eine Filmnacht mit einer Auswahl der Filme veranstalten, die im Rahmen der Fastenaktion zum jeweiligen Jahresthema vorgeschlagen werden.

Susanne Marie Koschmider, Pfarrerin; www.7wochenohne.de, derzeit vertreten von Anne Wellmann

biblioart©

biblioart© verbindet biblische Texte, soziales wie diakonisches Handeln und künstlerische Ausdrucksformen kreativ und spielerisch miteinander.

biblioart© findet in unserer Gemeinde immer mal im kleinen Rahmen statt.

Sie hat aber auch das Projekt „Freiheits-tRäume“ (März bis Juni 2015) hervorgebracht. Es ist von folgenden Gedanken getragen: Zusammenleben ist eine Kunst: sie entsteht im „Atelier zwischen den Menschen“ (Beuys). „Freiheit“ ist im Veedel Deutz und in unserer Kirchengemeinde Haltestelle und Einkaufsstraße. Das „Projekt Freiheits-tRäume“ lädt Menschen aus verschiedenen Generationen und Lebenssituationen ein zu einem kreativen Multilog rund um freiheitliches Zusammenleben und seine Rahmenbedingungen. Biblische Gesprächspartner sind die Exodus- und Pfingstgeschichten, in denen Befreiung und Gottes Geist der Freiheit Menschen bewegen.

Susanne Marie Koschmider, Pfarrerin und Biblioartistin; www.biblioart.de. Wegen der Elternzeit von Susanne Marie Koschmider finden derzeit keine biblioart-Projekte statt.